Autohändler setzen auf die Trendfarbe Grün

Von Thomas Angeli
BeobachterNatur 1/09

Wirtschaftskrise und wachsendes Umweltbewusstsein zeigen offenbar auch in der Schweiz Wirkung. Laut den Statistiken der Importeure werden mehr kleinere Autos gekauft. Das ist die gute Nachricht für die Umwelt. Die schlechte: Wie alle Statistiken hat auch diese ihre Tücken.

Solche Zahlen macht man gerne publik: «Kleinere Autos und kleinere Motoren sind im Trend», meldete Ende Januar Auto -Schweiz, die Vereinigung der Schweizer Automobil-Importeure. Um 28,8 Prozent hätten die Verkäufe bei den sogenannten «Microwagen» – etwa Smart oder Fiat 500 – im Jahr 2008 zugenommen: «Die Autokäufer handeln auch ohne behördliche Eingriffe und einschränkende Vorschriften immer mehr im Sinne des Klimaschutzes und der Energieeffizienz.» Und beinahe Erleichterung tönte aus den Worten, dass bei den Sport Utility Vehicles (SUV), den Geländewagen also, «in der Ober- und der Luxusklasse ein erheblicher Rückgang um 17,7 beziehungsweise 7,8 Prozent festzustellen» sei.

Weiterlesen in BeobachterNatur

Print Friendly

Kommentar verfassen