Mühleberg II: Trends und Tatsachen


17:20 Uhr, das Schlussresultat: 188’193 Bernerinnen und Berner (51,2 %) sagen Ja zu einem neuen AKW in Mühleberg, 179’279 (48,8 %) sind dagegen.

16:23 Uhr: 95 Stimmen geben im Jura Bernois den Ausschlag zugunsten von Mühleberg II: 7876 Ja gegen 7781 Nein.

16:15 Uhr: Oh Oberaargau: 16028 Ja gegen 12369 Nein.

16:14 Uhr: Lieber Uran statt «Oil of Emmental»? Um den Napf herum sagt man Ja zu Mühleberg: 20345 Ja gegen 15523 Nein zu Mühleberg II im Verwaltungskreis Emmental.

15:51 Uhr: Noch glauben die Aarbergerinnen und Aarberger mehr an Atommeiler als an die Solarzukunft: 916 Ja gegen 698 Nein. Das Gleiche gilt für den gesamten Verwaltungskreis Seeland: Hier sagt man mit 56.7 Prozent Ja zu Mühleberg II. Grosse Ausnahme im Seeland: Radelfingen, die Nachbargemeinde von Mühleberg, die unter der 8-jährigen Bauzeit besonders leiden würde, sagt mit 56,5 Prozent Nein.

15:15 Uhr: Im Obersimmental strahlt nicht nur die Sonne: 61 Prozent Ja zu AKW Mühleberg II. Neuer Zwischenstand nach drei von zehn ausgezählten Verwaltungskreisen: 22695 Ja, 16918 Nein.

15:06: SF meldet: Die Stadt Bern sagt mit 65 Prozent Nein zu Mühleberg II.

15:05 Uhr: 200 Bewohnerinnen und Bewohner von Reichenbach im Kandertal beziehen Solarstrom vom Dach der lokalen Sägerei. Trotzdem sagen 831 Stimmende Ja zu Mühleberg II, nur 540 Nein. Neuer Zwischenstand nach zwei von zehn ausgezählten Verwaltungskreisen: 19033 Ja gegen 14572 Nein.

14:47 Uhr: Unbedingte Treue zum Atomstrom im Oberhasli: Am Hauptsitz der Kraftwerke Oberhasli (KWO) in Innertkirchen sagen 70.7 Prozent der Stimmenden Ja zu Mühleberg II. Der Verwaltungskreis Interlaken-Oberhasli ist als erster von zehn vollständig ausgezählt: 9464 Ja (54.9%) gegen 7776 Nein (45.1%), Stimmbeteiligung 51%

14:16 Uhr: Claude Longchamps auf SF 1: Hochrechnung zu Mühleberg II: 52% Ja, 48 % Nein, Fehlerquote plusminus 3%. Die Stimmbeteiligung liegt laut dem Regionaljournal DRS im Kanton Bern bei 60%

13.30 Uhr: Noch keine Resultate aus Bern, dafür aus Nidwalden: Konsultativabstimmung zu einem Endlager für radioaktive Abfälle im Wellenberg: 11600 Nein, 2900 Ja (Quelle: SF)

Print Friendly

Kommentar verfassen